Persönliche Betreuung und Qualität seit 1963 in Darmstadt

Die Buchbinderei Schaumann

 

Was Sie unbedingt über uns wissen sollten
Schöne Bücher sind unsere Schwäche. Deshalb sind wir auf das Besondere spezialisiert – nämlich auf innovative Bucheinbände und Broschuren in bester, präziser Verarbeitungsqualität. Die liefern wir Ihnen durch unseren lückenlosen, internen Fertigungsablauf komplett aus einer Hand und machen dabei in Bezug auf Verarbeitung und Ausstattung so gut wie alles möglich, was Sie sich vorstellen können. Sprechen Sie einfach mit uns über Ihre Ideen – ganz gleich, wie ausgefallen sie auch scheinen.

schaumann-buchbinderei-darmstadt-frankfurt_18

Die als »Winterkind« am 27. Dezember 1967 in Darmstadt geborene Ulrike Vettermann ist die Tochter von Heinz-Dieter Schaumann. Von 1987 bis 1989 ließ sie sich in der Lichtenberg-Buchhandlung zur Sortimentsbuchhändlerin ausbilden. Anschließend war sie als Buchhändlerin mit den Schwerpunkten Fachbuch und Auslandsgeschäft bei der Lichtenberg-Buchhandlung, beim Toeche-Mittler Verlag und bei Minerva beschäftigt.

1993 absolvierte sie die Eignungsprüfung zur Ausbilderin bei der IHK und erschloss sich 1995 als Assistentin der Geschäftsführung im Softwarehaus hi-cad ein völlig neues Tätigkeitsfeld. Die Buchbinderei Schaumann übernahm sie zum 1. Januar 1998 von ihrem Vater und leitet sie heute als geschäftsführende Gesellschafterin und Inhaberin der Mehrheitsanteile.

Reiner Vettermann, der am 19. Oktober 1963 in Jugenheim geboren wurde, absolvierte von 1978 bis 1981 eine Ausbildung zum Buchbinder in der Hessischen Landeshochschulbibliothek in Darmstadt. Anschließend kam er als Buchbinder zur Buchbinderei Schaumann und erarbeitete sich nach 3 weiteren Jahren Ausbildung 1988 den Meistertitel. Einige Jahre später bekam für ihn dann der Begriff »Familienbetrieb« eine völlig neue Bedeutung, nämlich als sich Ulrike Schaumann und er 1995 das Jawort gaben und damit ihre eigene Familie gründeten.

Heute ist Reiner Vettermann in der Geschäftsführung tätig und kümmert sich außerdem als Dozent und Mitglied des Meister-Prüfungsausschusses sowie des Gesellen-Prüfungsausschusses der IHK um qualifizierten Nachwuchs im Buchbinderhandwerk und in der Buchbinderindustrie.

Und was Sie vielleicht sonst noch interessiert

Gründung
Am 1. April 1963 haben Karl Theodor Schaumann und sein Sohn Heinz-Dieter die Buchbinderei Schaumann gegründet.

mehr zur Gründung

Zweite Generation
Nachdem der Betrieb am 1. Januar 1985 an die beiden Söhne Heinz-Dieter und Gunter Schaumann übergeben wurde, bauten die beiden Nachfolger die Betriebsstrukturen aus.

mehr zur zweiten Generation

Dritte Generation – heute
Seit dem 1. Januar 1998 führt Ulrike Vettermann das Unternehmen als GmbH mit Reiner Vettermann und Jürgen Blitz weiter.

mehr zur dritten Generation

Ausbildung und Weiterbildung
Wir möchten weiter kommen und verfolgen unsere Ziele. Seit Jahren bilden wir schon aus und weiter.

Ausbildung          Workshops

Von Anfang an Spezialisten.

Gegründet wurde die Buchbinderei Schaumann am 1. April 1963 von Karl Theodor Schaumann und seinem Sohn Heinz-Dieter – Großvater und Vater der heutigen Inhaberin Ulrike Vettermann. Von Anfang an war das Unternehmen vorwiegend auf Kleinauflagen für wissenschaftliche Verlage spezialisiert, was im Lauf der Zeit immer weiter ausgebaut und verfeinert wurde. Schon damals machten sich die Gründer durch hohe handwerkliche Qualität zu vernünftigen Preisen schnell einen guten Namen, und bald wurde es in der Bleichstraße einfach zu eng. Als der Familienbetrieb 1972 ins Niederfeld 8 umzog, brachte es die Familie Schaumann mit ihren 5 Mitarbeitern immerhin schon auf 9 Arbeitskräfte.

 

Die zweite Generation

Am Neujahrstag 1985 übergab Karl Theodor Schaumann den Betrieb an seine beiden Söhne Heinz-Dieter und Gunter Schaumann, die nicht nur die Betriebsstrukturen, sondern auch den Maschinenpark erheblich ausbauten.

Und weil Maschinen nur so viel wert sind, wie die Menschen, die sie bedienen, wuchs auch der Personalstamm bis Mitte der 90er Jahre auf stattliche 20 Mitarbeiter an.

 

Die dritte Generation – hier und heute

Ebenfalls seit einem Neujahrstag, nämlich dem des Jahres 1998, führt Ulrike Vettermann das Unternehmen. Wenige Monate später fand dann der Umzug in die Michaelisstraße statt, und zum 1. Januar 2001 wurde die Buchbinderei Schaumann dann in eine GmbH mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Ulrike Vettermann und Jürgen Blitz sowie dem Geschäftsführer Reiner Vettermann umgewandelt. Jürgen Blitz unterstützte uns bis zum 31. März 2014.

Bis Anfang 2003 war der Raumbedarf des heute 65-70 Mitarbeiter zählenden Unternehmens so stark angewachsen, dass der Betrieb im Juli in die etwa doppelt so große Halle in der Staudingerstraße 4 umzog. Glücklicherweise sind beide Hallen miteinander verbunden, so dass zusätzlich noch große Teile der Halle in der Michaelisstraße genutzt werden können. Auch, dass im Zweischichtbetrieb gearbeitet wird, sehen wir gerne als Beweis dafür, dass das Buch selbst in den Zeiten von Multimedia und Internet seinen festen Platz in Information und Unterhaltung einnimmt. Und wir sind sicher, dass sich daran auch in Zukunft nicht viel ändert.